Texturen zuweisen

by Bice

Wie weise ich Texturen ohne Matfiles zu?

Besonders ratlos stehen viele Posernutzer da, wenn sie nur ein jpg als Textur downloaden können und nicht wissen, wie diese jetzt auf das gewünschte Objekt zu bringen ist. Natürlich gehört dieses jpg in den Runtime/textures, am besten man sortiert dort alles mit einem eigenen System, um beim ständigen Wachsen dieses Ordners nicht irgendwann völlig überfordert zu sein. Ich benutze für die Demonstrierung bewusst nur einen einfachen Gegenstand, den jeder in seiner Bibliothek findet. Denn wer einmal das Prinzip verstanden hat, bekommt den Dreh ganz schnell heraus und kann sein Erlerntes auf jedes beliebige Objekt umsetzen.

Um dieses Tutorial mitzumachen, ladet euch bitte folgende drei Texturen in euren Texturenornder:



Öffnet Poser und sucht euch aus der Bibliothekenpalette unter den Gegenständen/Grundkörper Square - die Grundplatte.



Nun betreten wir den Materialraum, der zweite Reiter im Raumregister. Ihr seht, dass sich da etwas verändert hat und die Rädchen, die vorher da waren haben einen ganz anderen Inhalt. Und genau auf dieser Palette verändern wir die Oberfläche, die Farbe, die Struktur und die Textur unseres Objektes.



Um grosse Verwirrungen zu vermeiden, benutze ich nur dir grundlegendsten Einstellungen und gehe nicht tiefer auf unverständliche bzw. spezifische Details aller Untermenüs ein. Versichert euch, ob das Objekt, dass wir verändern wollen auch aktiv ist.



Wie im folgenden Bild zu sehen, stellen wir uns erst einmal die Grundfarben ein. Bei Diffuse Licht brauchen wir weiss, um die Farbe der Textur nicht zu verfälschen. Benutzt du da eine andere, mischt sie sich mit der Farbe der Textur. Die Spekularfarbe stelle ich auf ein mittleres Grau. Umso heller dort die Farbe, umso glänzender sieht die Textur aus. Klick einfach in das Farbfeld und suche die Farbe in der Farbpalette.



Wenn du das Textmenü kurz ausschaltest oder nach unten scrollst, kannst du schon einmal die Farbgebung des Objektes sehen. Nun wollen wir noch unsere Textur anwenden und unserem Boden peppiges Aussehen verpassen.



Gehe auf den Steckplatz neben der Diffusen Farbe und suche dir die Verbindung bis zur Bildmap. Poser hat nun eine Verbindung zu einem 2 dimensionalen Bild aufgenommen. Noch liegt dort keine textur drin, also ist das Vorschaubild noch weiss. Klicke jetzt auf keine und suche dir eine der ersten beiden Texturen und bestätige deine Wahl. Im Vorschaubild der Bildmap siehst du nun deine Textur und im Vorschaubild der Palette, erscheint das endgültige Ergebnis. Wenn man jetzt rendert, ist die geladene Textur auf dem Objekt zu sehen.






So funktioniert es mit allen Texturen, natürlich gibt es hier Unterschiede zwischen den angebotenen oder selbsterstellten jpgs. Eine Poser5-Figur.Textur würde auf dem Boden etwas komisch aussehen. Mir erscheint der Boden jetzt ein wenig zu "glatt" und um das zu ändern, schnell noch eine zusätzliche, sehr nützliche und mitunter unentbehrliche Funktion. Lassen wir das ganze etwas plastischer aussehen, wie unebener Steinboden in etwa. Dazu ist die dritte Textur gedacht.

Unter dem Menüpunkt Relief knüpft ihr genauso wie eben eine 2d Bildmap an und sucht euch dafür die dritte Textur. Voila! Nun bitte einmal testrendern. Das sieht doch bei Weitem realistischer aus als der glatte Boden, oder?



Bei vielen Objekten und Figuren allerdings muss man mehrere Teile zuweisen, wie folgendes Bild zeigt: Das ist der Aufbau der Victoria 3, die bereits ihre eigenen Farbeinstellungen mitbringt.


Gibt es für jeden Unterpunkt auch eine eigene Textur, muss auch genau diese dem entsprechenden Teil zugewiesen werden. Ist alles auf einer Textur drauf, kann man immer die gleiche Bildmap verwenden. Hier kann man sich mal an den verschiedenen Farben und Texturen versuchen. Probiert aus, was passiert, wenn ihr was verändert. Jedenfalls sollte es nun kein Problem mehr sein, eine Textur einem Objekt/Körperteil zuzuweisen.


Diese Seite gehört zum Angebot von www.poser-tutorials.de