Rendereinstellungen

by Bice & msg

Rendern, Einstellungen, Qualitätserhalt

Poser 5 bietet uns die Möglichkeit, die Rendermaschine Firefly oder die bekannte Poser 4 Rendermaschine zu benutzen. Bei beiden sind bestimmte Einstellungen wichtig, um ein qualitaives Endergebnis zu erzielen.

Wer die Poser 4 Rendermaschine benutzen möchte, sollte sich in etwa an folgende Einstellungen halten, wobei die Zahl der dpi und die Grösse des Bildes durchaus höher eingestellt werden können. Man bedenke dabei jedoch, dass sich die Renderzeit um einiges erhöht. Die Abbildung zeigt die Rendereinstellungen für einen Entwurf. Je nach gewünschter Qualität das Bildes kann man hier auch die Produktionsoption wählen. Wichtiger Tipp: Die Poser 4 Rendermaschine kann bestimmte Poseranwendungen nicht rendern, dazu gehört z. B. das volumetrische Licht wie im Tutorial von Wheely beschrieben.



Für bestimmte Renders ist die Firefly Rendermaschine ein Muss für die endgültige Qualität das Bildes. Um die Renderzeit etwas zu verkürzen, kann man folgende Einstellungen vornehmen:



Wie in beiden Abbildungen zu erkennen ist, ist es immer vorteilhaft, in einem neuen Fenster zu rendern. Nach Beendigung des Rendervorganges sollte man das Bild als tif abspeichern. Die Datei ist zwar um einiges grösser als das uns bekannte jpg oder gif, hat aber den Vorteil, geringsten Qualitätsverlust zu liefern und kann in der Nachbearbeitung hervorragend gehändelt werden.


Zur kleinen Kontrolle im Arbeitsprozess, dem Testrendern, kann man das einfache voreingestellte Rendern im gleichen Fenster benutzen. Spätestens beim Abschlussrendern ist auf bestimmte Einstellungen und die Rendermaschinen nicht mehr zu verzichten.


Diese Seite gehört zum Angebot von www.poser-tutorials.de